Aktuelles

Studio Update

Am 08.06. ist es wohl so weit, dass die Yogastudios unter strengen Auflagen wieder öffnen dürfen.

Mein Studio ist sehr klein und unter diesen Bedingungen könnte ich zwei Personen gleichzeitig unterrichten, wobei ich diese nicht anfassen darf. Wer einmal in meinem Offline-Unterricht dabei war, weiß, dass Korrekturen, Hands-On und Massagen einen großen Bestandteil meiner Stunden ausmachen. Außerdem müsste ich, um meine laufenden Kosen zu decken, die Preise für die Stunden massiv anheben, was meiner meiner Meinung nach für euch als TeilnehmerInnen unverhältnismäßig wäre. Hinzu kommen meine Bedenken, was passiert, falls sich in den Stunden doch einmal jemand mit einer Infektion befindet, denn auch ich möchte natürlich die Ausbreitung verhindern. Unter diesen Voraussetzungen kann und will ich nicht unterrichten. Daher habe ich mich dazu entschlossen mein Studio am Stachus bis auf weiteres zu schließen.

Was es weiterhin geben wird, sind die Online-Klassen mit dem dynamischen Preismodell. Ich möchte jeder/jedem den Zugang zu Yoga ermöglichen – auch wenn du selbst durch Corona finanzielle Einbußen hast.

Zusätzlich gibt es donnerstags eine Charity-Class live auf Instagram für ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Es gibt viele Menschen auf dieser Erde, die massiv unter den direkten und indirekten Folgen von Corona leiden. Meine Freunde vom Hangtime Hostel in Weligama unterstützen die lokale Bevölkerung, die aufgrund des Wegfall des Tourismus ohne Einnahmequelle ist, durch eure Spenden mit Nahrung und Hygieneartikeln.

Auch hoffe ich, dass meine Yogaretreats stattfinden können. Dabei bin ich zuversichtlich, da es Ausweichmöglichkeiten nach draußen gibt und wir gemeinsam Yoga auf Bergwiesen üben können.

Ob es Yoga im Park geben wird, kann ich im Moment noch nicht sagen, da dies einen enormen bürokratischen Aufwand bedeutet und ich ehrlich gesagt noch abwarten möchte, wie sich die Lage entwickelt.

Ich bin eine von vielen, die ihr Geschäftsmodell massiv umstellen und neue Wege und Lösungen finden mussten. Dies war auch für mich beängstigend und hat mich emotional und finanziell an meine Grenzen gebracht. In solchen Situationen haben wir meiner Meinung nach mehrere Möglichkeiten. Wir können anderen die Schuld geben, unsere volle Aufmerksamkeit auf die Corona-Situation und das, was nicht mehr geht richten oder wir versuchen einen Weg für uns zu finden, mit offenem Herzen und in Verbindung mit dem höheren Gut – dem Allgemeinwohl – eine Lösung zu suchen – wie es weiter gehen soll. Wenn mich Yoga eines gelehrt hat, dann den zweiteren Weg.

Ich danke euch allen so sehr für eure Unterstützung, passt auf euch auf & ich wünsche euch nur das Beste 💛
Bianca

Online Thai-Massage Workshops Samstags 18-19:30 Uhr

Du möchtest deinem Partner/deiner Partnerin, Mitbewohner/in, Familienmitglied oder einer anderen Person, mit der du zusammenwohnst, etwas gutes tun? 🙂
Dann könnte der Thai-Massage-Workshop genau das Richtige für euch sein. Ich erkläre euch hierbei jeweils einfache Thai-Massagetechniken (ihr könnt beim/ bei der anderen/m nichts kaputt machen, hihi). Wir werden die Thai-Massage zweimal durchführen, damit ihr beide eine Massage bekommt und die Techniken üben könnt

Was du dafür brauchst:
– keine Vorkenntnisse
– bequeme Kleidung für euch beide (bei der Thai-Massage ist der/die Massierte vollständig bekleidet)
– eine gemütliche Unterlage zB Yogamatte mit einer Decke gepolstert
– Kissen
– eure Lieblings-Hintergrundmusik

Wenn du teilnehmen möchtest, dann schreibe mir gerne eine E-Mail an info@bbalanceyoga.com
Du bekommst am Samstag um 17:45 den Link von mir zugeschickt (bitte Spam-Ordner kontrollieren) und kannst dann über Zoom streamen.

Ansonsten kannst du dich auch über Urban Sports Club und MyFitnessCard einchecken 🙂

Die Teilnahme ist auf Spendenbasis, gebt so viel, wie ihr geben könnt (Richtwert 5-15 €).

Bei Fragen schreibt mir gerne an info@bbalanceyoga.com

Freu mich auf euch 🙂

CaritoPhotography-BbalanceYoga-LQ-189

– dieser Workshop ist kein Aufruf, sich mit Freunden, Familienmitgliedern etc. zu treffen, sondern für Personen gedacht, die ohnehin in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Bitte haltet die Regeln der Ausgangsbeschränkung/Ausgangssperre ein –


Online Yogastunden

Hey ihr Lieben,

ich freu mich soo euch mitteilen zu können, dass es ab morgen Online-Yogastunden mit mir gibt 🙂

Wie gewohnt, kann jede/r mitmachen und ist willkommen. Ich werde Asanas für Anfänger und Fortgeschrittene einbauen, viel erklären, euch Selbst-Korrekturmöglichkeiten aufzeigen und natürlich wie immer, sehr viel über meine eigenen Witze lachen 🙂

Ihr könnt über normale Zahlung, Urban Yoga und MyFitnessCard einchecken.

Alle 10er-Karten für mein Studio BBalance Yoga am Stachus verfallen nicht und ich würde sagen, wir holen die Stunden persönlich nach, wenn wir uns wieder dort treffen dürfen 🙂

Solltet ihr Fragen haben, dann meldet euch gerne jederzeit 🙂

Class Schedule-1


Yoga Intensiv-Kurse im Frühjahr

Du bist dir nicht sicher, welche Yogaart zu dir passt? Du möchtest länger und intensiver in die Yogapraxis als nur die üblichen 60-90 Minuten eintauchen? Dann ist mein Yoga Intensivkurs genau das Richtige für dich.

Wir beginnen den Vormittag mit einem 90 Minuten Vinyasa Flow. Dieser setzt sich aus verschiedenen Asanas (Yogaposen) zusammen und zeichnet sich durch fließende Verbindungen aus.

~ 30 Minuten Pause, mit Tee und einer Kleinigkeit zu essen ~

Danach erwarten dich 60 Minuten Yin-Yoga. Das Besondere an dieser Yogaart ist, dass man mehrere Minuten in einer Position verharrt und besonders tief in diese sinkt.

Es folgen 30 Minuten Yoga Nidra. Dies ist eine Art Meditation, die durch Achtsamkeitsübungen sehr entspannend wirkt.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich!

Sämtliches Yogazubehör wird gestellt, du brauchst nichts außer bequemer Kleidung!

Falls du noch Geburtstags- oder/und Weihnachtsgeschenke suchst, bastel ich dir sehr gerne einen Gutschein für die Teilnahme an dem Kurs für deine Lieben 🙂


Kooperation mit HejHej-Mats

Liebe Yogis,
im Yogastudio gibt’s jetzt neue Matten 🙂
Ich freue mich sehr über die Kooperation mit hejhej-mats

Die zwei Gründerinnen von hej, Anna und Sophie, haben es sich zum Ziel gesetzt durch nachhaltige Yogamatten die Menge an Plastikmüll auf unserem Planeten zu reduzieren und bewussten Konsum zu fördern. Ich bin beeindruckt von ihrer Arbeit und möchte diese gerne unterstützen. Daher habe ich mich dazu entschieden, mein Yogastudio mit hejhejmats auszustatten.

Hier die wichtigsten Infos über hejhej mats in Stichpunkten:

  • die Matte besteht aus super-rutschfestem Material und verströmt keinen unangenehmen Geruch
  • Nutzung einer Ressource, die es auf dem Planeten bereits im Überfluss gibt anstelle von begrenzten natürlichen Ressourcen: 1 kg an Schaumstoff-Resten finden neues Leben in einer hejhej-mat
  • am Ende des Produktlebenszyklus wieder recycelbar: Yogamatte endet nicht als Müll in unserer Natur
  • hejhej-mats verringert die Menge an Plastikmüll mit jeder verkauften Yogamatte
  • Produktion in Deutschland
  • Etikett und Strap aus biologisch abbaubarer Bio-Baumwolle mit wasserbasiertem Druck
  • Logos werden in Zusammenarbeit mit einer Werkstätte für Menschen mit Leistungseinschränkungen aufgenäht
  • ausschließliche Nutzung von recycelten Materialien für Versandmaterialien und klimaneutraler Versand
  • 1€ jeder hejhej-mat geht an die soziale Initiative Earthchild Project

Kommt gerne mal zum Ausprobieren vorbei.

Mehr Infos über hejhej-mats findest du hier.